fbpx

Häufige Fußprobleme

Hier finden Sie Informationen zu den häufigsten Fußproblemen. Hilfe zur Selbsthilfe ist uns das wichtigste Anliegen. Schauen Sie sich in aller Ruhe um. Klicken Sie die Themen in der folgenden Liste an und finden Sie Informationen und Hilfe zur Selbsthilfe. Natürlich können diese Informationen einen erforderlichen Arztbesuch nicht ersetzen!

Fersensporn, Fersenschmerzen

Schmerzen in der Ferse oder Schmerzen unter der Ferse machen jeden Schritt zur Qual. Was sie bei Fersensporn selbst tun können: anwenden und sofort besser fühlen!

Eingewachsener Zehennagel

Der eingewachsene Nagel zählt zu den häufigsten Fußproblemen überhaupt. Der eingewachsene Zehennagel ist sehr schmerzhaft und bedarf sofortiger und konsequenter Behandlung, um Folgeschäden zu vermeiden.

Fußschmerzen

Fußschmerzen sind ein Warnsignal des Körpers, das uns vor Gefahren für die Füße schützen soll. Für Fußschmerzen gibt es eine Vielzahl von Auslösern: Fußfehlstellungen, Fußverletzungen, Durchblutungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Hauterkrankungen und Überlastung.

Fußpilz

Fußpilz tritt sehr häufig auf: Schätzungsweise jeder Dritte in den Industrieländern ist von Fußpilz betroffen. Mit zunehmendem Alter steigt auch die Rate der Infektionen, wobei Männer häufiger darunter leiden als als Frauen.

Nagelpilz ist ansteckend

Nagelpilz ist ansteckend und muss so früh wie möglich behandelt werden.

Brennende Füße

Unter brennenden Füßen leiden viele Menschen, überwiegend in der Altersgruppe über 50.  Dies kann eine Vielzahl von Ursachen haben. Vor allem bei Diabetikern mit Nervenschäden (Polyneuropathie) werden diese Beschwerden gehäuft beobachtet.

Hallux valgus

Der Hallux valgus (Ballenzeh) ist die häufigste Zehendeformität beim Menschen. Im Volksmund auch Ballenzeh genannt, umfasst der Hallux valgus vorrangig die Fehlstellung des großen Zehs nach außen.

Hallux rigidus

Hallux rigidus (lateinisch: rigidus – starr, steif, unbiegsam) Schmerzen beim Abrollen des Fußes sind sehr häufig die Folge einer Arthrose im Grundgelenk der Großzehe.

Hühnerauge – Clavus

Hühneraugen sind schmerzhaft und unschön!
Durch Bildung von Hornhaut versucht der Körper sich vor anhaltendem, mechanischem Druck zu schützen.

Schrunden und trockene Füße

Schrunden, medizinisch Rhagaden genannt, sind tiefe Einrisse der Haut, die bis zur Lederhaut reichen. Sie treten bevorzugt in Bereichen trockener, wenig elastischer Haut wie an den Fersen auf.

Blasen an den Füßen

Blasen sind kleine Schwellungen der Haut, die Flüssigkeit enthalten. Sie werden durch Reibung verursacht. Der Körper reagiert auf Reibung durch Produktion von Flüssigkeit.

Achillessehne – Achillessehnenentzündung

Achillodynie, Schmerzen an der Achillessehne bzw. ihrer umgebenden Gewebe sind äußerst unangenehm und können jeden Schritt zur Qual machen. Die Achillessehne, als stärkste Sehne des Körpers.

Diabetischer Fuß

Beim Diabetes mellitus ist der Stoffwechsel des Körpers gestört. Im Laufe der Zeit werden durch einen hohen Blutzuckerspiegel alle Blutgefäße des Körpers geschädigt. Spätestens nach 10 Jahren muss aufgrund der gestörten Stoffwechsellage mit Folgeschäden gerechnet werden.

Sprunggelenk – Bänderriss

Bandverletzungen des oberen Sprunggelenkes gehören zu den häufigsten Verletzungen überhaupt. 20 Prozent aller Sportverletzungen sind Bandverletzungen am Sprunggelenk.

Vorfußschmerz – Metatarsalgie

Häufig machen Schmerzen im Vorfuß (im Bereich der Mittelfußknochen) jeden Schritt zur Qual. Betroffene klagen zuerst über Schmerzen beim Abrollen aber auch bei langem Stehen.


%d Bloggern gefällt das: